Freud, Jung, Adler u.a.

 

Die Geschichte der Psychoanalyse liest sich wie die Suche nach dem Gral, junge Männer auf der Suche nach einer Identität zwischen Außenwelt und innerer Psyche. In diesem Block-Seminar geht es um die historische Entstehung und die Verbindungen zur Astrologie.

 

Sigmund Freud als Stiergeborener war ein Gemüts- und Genussmensch und hier liegt auch das zentrale Motiv der von ihm entwickelten Therapie, das Wiederentwickeln der Fähigkeit zur sozialen Teilhabe, Gemeinschaft und Genussfähigkeit. Auch die anderen Entwickler psychoanalytischer Methodik haben starke Besetzungen des Zeichen Stier und des 2. Hauses, C.G. Jung und Wilhelm Reich hatten beispielsweise den Mond im Stier.

 

Die Venus als Regentin des Stiers ist der Gral der männlichen Suche nach seiner Identität. Jeder erlebt diese nach Position der Venus im eigenen Horoskop anders. Wir wollen die verschiedenen Herangehensweisen der Begründer psychoanalytischer Methoden untersuchen und aus ihrer Biographie verstehen. Zu jeder Venus gehört natürlich auch ein Mars im Horoskop, der uns anzeigt, wie wir mit unseren Antrieben umgehen und wohin wir unsere Kräfte "kanalisieren" oder "sublimieren".