von 1953 - 1985

fotojonas.de

 

Von 1953 bis 1985 standen Uranus und der Kleinplanet Chiron in einer Opposition, eine ungewöhnlich lange Zeit angesichts der verschiedenen Umlaufbahnen. In dieser Zeit prägten sich die Werte der modernen Gesellschaft, eine Freizügigkeit im sexuellen und politischen Bereich wurde etabliert. Gleichzeitig wurde dem Menschen aber auch die Begrenztheit seiner Handlungsmöglichkeiten bewusst. 

Das Seminar stellt anhand von vielen Horoskopbeispielen dar, wie sich die Konstellation in den Horoskopen verschiedener Protagonisten der Studenten- Ökologie- und Musikbewegungen auswirkte.

 

 

Der Paradigmenwechsel

-          Die „grünen“ Parteien und ihr Einstehen für lokales Handeln und globale Rücksichtnahme

-          der  „Club of Rome“ mit seiner Mahnung an die Begrenztheit der Ressourcen und der folgenden Konsumkompensation

-          Integrale Denkweisen, Berkeley, Palo Alto, Esalen mit ihren Forderungen nach Umsetzung „neuer Werte“

-          Poststrukturalismus, kritische Theorie und Systemtheorie

-          Praktische Annäherung an traditionelle Kulturen und Kulte, wie die indigenen Völker Amerikas, sibirische Schamanen, Aborigines usw.

-          Die Fluxusbewegung (Beuyce), Bildung für Arbeiter,  Kunst für Jedermann, gesellschaftliche 3-Gliederung (Steinerreformation)

-          Emanzipation der Frau in Beruf und Ausbildung, Feminismus, Ausländerintegration

-          Integration von Randgruppen in der multikulturellen Welt, Sozialarbeit als Kultur schaffende Instanz

-          Legalisierung  von Homosexualität, Rechte für „Behinderte“ und Obdachlose

-          Lebensgemeinschaften als experimentelle Projekte für offene Sexualität und spirituelles Leben

-          Marktforschung, Statistik, Verbraucherorientierung, Homo Ökonomicus, populärwissenschaftliche Darstellungen,

-          sexuelle Revolution, Bereitstellung von Verhütungsmitteln, Aufklärung und Befreiung von religiösen Dogmen

-          Mitwirkungsrecht von Schülern und Studenten im Bildungsbereich

-          medizinische „Revolution“, Entwicklung ganzheitlicher und naturheilkundlicher Ansätze in der Therapie, Energiemedizin,

-          Yoga, Meditation, Kampfsportarten, Qui Gong, Tai Chi, Zen,

-          Bewusstseinserweiterung, Drogen, Kommunen, Lichtarbeiter, Vernetzung, spirituelle Friedensbewegungen

-          Psychotherapie, Gestalttherapie, Gruppentheorie, Familienaufstellung, systemische Arbeit

-          Jugendkulte wie Grufties, Punker, Hippies, Popper, Techno, Hip Hop, Rap usw.

-          Rockmusik (und alle ihrer Ableger) als Lebensstil, als Einstellung und Identifikation mit Idolen der Neuzeit